Publications

Logo GastroFacts Businessmagazin

Selbständig bleiben durch Kooperationen

Gemeinsam ist man stärker. Zwar eine Binsenwahrheit, würde man meinen. Kooperationen in der Hotellerie stecken bei uns noch in den Kinderschuhen.

Gerade kleinere und mittlere Familienbetriebe könnten gewissen Aufgaben gemeinsam anpacken, zum Beispiel das Marketing, das Qualitätsmanagement, den Einkauf, die Personalschulung und -rekrutierung. Dafür müssten sie einen Teil ihrer Unabhängigkeit abgeben und auch den Partnerbetrieben einen Blick in ihre Karten gewähren. Wir stellen hier zwei Modelle aus dem Wallis vor: Die Matterhorn Valley Hotels in Grächen und Die Lötschentaler. Erstere bereits mit einer bewegten Geschichte, letztere in einem frühen Stadium.

Artikel herunterladen

Modern Times Hotel, Vevey
Bürgenstock Selection, Obbürgen
Hotel Marriott, Zürich
Hotel Du Parc, Baden
Die Lötschentaler
Palace, Luzern
Hotel Titlis Palace, Engelberg
Playitas Resort
The Circle, Zürich Airport
Kameha Grand, Zürich
St.Georg, Einsiedeln
Hotel Sempachersee, Nottwil

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline